Föderalistisches E-Government:
Eine Herkulesaufgabe in Zeiten der Digitalisierung

11. Dezember 2017
Rostock Warnemünde

 

 

SIS GmbH Büro für praktische Informatik Init AG
DVZ M-V GmbH Sascia Wheregroup
Infrest DataGroup Governikus
T-Systems Datenzentrale Baden Würtemberg Codia  
PLANET IC GmbH Checkpoint GmbH    

 

Vorträge 2012

Session 1
Das HPA-NET als Plattform für moderne IT-Applikationen
Herr Ulrich Baldauf
Hamburg Port Authority, Freie und Hansestadt Hamburg
IT-Sicherheit im Kontext von e-Government-Anwendungen
Herr Thomas Haase
T-Systems Multimedia Solutions, Dresden
Leistungskatalog LEIKA: E-Government-Basis für Deutschland
Herr Frank Bonse
Ministerium der Finanzen Sachsen-Anhalt, Magdeburg
Session 2
Digital Trust – Baustelle Identität
Herr Dirk Arendt
OpenLimit SignCubes AG, Berlin
Open Government (Data) für Kommunen
Frau Lena-Sophie Müller
Fraunhofer FOKUS, Berlin
Session 3
Schwerin Connect: Serviceorientiertes Antrags- und Identitymanagement für Bürger und Unternehmen
Herr Matthias Effenberger, SIS GmbH, Schwerin
Herr Ronny Kirchner, Procilon GmbH, Leipzig
Erfahrungsbericht zur Einbindung des E-Postbriefs in kommunale Fachverfahren und DM-Systeme
Herr Dirk Vogel
KISA Sachsen, Limbach-Oberfrohna
Elektronische Baugenehmigung in Berlin - Eine Zwischenbilanz
Herr Dirk Meyer-Claassen
Senatsverwaltung Berlin
Session 4
E-Verwaltung - Organisatorische Herausforderung und Führungsaufgabe. Das neue Organisationskonzept elektronische Verwaltungsarbeit
Frau Josephine Burth
Bundesministerium des Innern, Berlin
Via Fingertipp ins Amt – Mobile Apps für die öffentliche Verwaltung
Herr Birkholz
DVZ GmbH, Landeshauptstadt Schwerin