Föderalistisches E-Government:
Eine Herkulesaufgabe in Zeiten der Digitalisierung

11. Dezember 2017
Rostock Warnemünde

 

 

SIS GmbH Büro für praktische Informatik Init AG
DVZ M-V GmbH Sascia Wheregroup
Infrest DataGroup Governikus
T-Systems Datenzentrale Baden Würtemberg Codia  
PLANET IC GmbH Checkpoint GmbH    

 

Vorträge 2016

Session 1
Die Bedeutung der Digitalen Transformation
Herr Ulrich Zuber
Bundesverwaltungsamt, Köln
Arbeiten mit der eAkte im Freistaat Sachsen am Beispiel der Landesdirektion Sachsen
Frau Dr. Grit Schütz
Sächsisches Staatsministerium des Innern, Dresden
d.3ecm in der Landeshauptstadt Schwerin und im Landkreis Ludwigslust-Parchim
Frau Esther Hansen, Herr Andreas Schreiber
Landeshauptstadt Schwerin.Landkreis Ludwigslust-Parchim
Session 2
Geodatengestütztes eGovernment im Landkreis Nordwestmecklenburg - Strategie und Praxisbeispiele
Dörte Suhling, Herr Jürgen Debold
Landkreis Nordwestmecklenburg
Betrieb von Geodiensten im kommunalen Rechenzentrum in Mecklenburg-Vorpommern
Herr Matthias Schmid
Planet IC GmbH, Schwerin
Session 3
Die zwei Seiten der Medaille (der Digitalisierung) - warum IT-Sicherheit für unsere Zukunft so wichtig ist
Herr Dirk Arendt
Check Point Software Technologies GmbH, Berlin
IT-Sicherheit nach BSI-Standards im Spannungsfeld zwischen Risiken, Kosten und Nutzen: Best Practices in der Verwaltung nach IT-Grundschutz
Herr Stefan Skokan
init AG, Berlin
Effektiver Schutz vor Advanced Threats - Locky und Co. waren nur der Anfang
Herr Frank Barthel
FORTINET GmbH, Hamburg
Session 4
KIM.MV: Prozessorientiertes Wissensmanagement kooperativ gestaltet
Frau Kati Häger, Herr Jörg Schröder
DVZ M-V GmbH, BfPI GmbH
Die Top 20 E-Government-Leistungen der Stadtverwaltung Rostock
Nadja Seifert, Hansestadt Rostock